Masken reinigen

Darauf müssen Sie beim reinigen von Atemschutzmasken achten.


Covid-19-Erreger mögen keine Hitze. Deshalb könnten das erhitzen von Schutzmasken eine Lösung sein, aber eine wissenschaftliche Garantie gibt es nicht. Im Grunde genommen sind alle Schutzmasken, sowohl Gesichtsmasken (MNS) als auch Atemschutzmasken (FFP-Masken), Einwegprodukte.

  • Backofen: Es wird angenommen, dass die Masken in einem vorgeheizten Ofen bei 80 Grad Celsius zu trocknen eine wirksame Methode zur Abtötung von Viren sei. Dafür trocknen Sie diese für mindestens 30 Minuten. Achten Sie jedoch darauf, dass nicht alle Materialien für diese Methode geeignet sind.
  • Waschmaschine: Selbst genähte provisorische Mund-Nasen-Schutzmasken können auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Eine Temperatur von 60 Grad sollte hier bereits ausreichend sein. Allerdings sollte das ECO-Programm ausgeschaltet werden, da ansonsten diese hohen Temperaturen meist nicht erreicht werden.
  • Bügeleisen: Sie können nach dem Waschen auch Ihre Maske bügeln. Ein Bügeleisen erreicht sehr hohe Temperaturen und sollte daher auch Viren abtöten.
  • Kochen: Sie können die Maske alternativ auch in einem Topf mit Wasser mehrere Minuten lang kochen. Anschließend sollten Sie die Maske jedoch vollständig trocknen lassen.
  • Mikrowelle: Es ist theoretisch auch möglich, einen Mund-Nasen-Schutz notdürftig in der Mikrowelle zu erhitzen und dadurch die Viren abzutöten. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass dieser Vorgang lange genug dauert und dass die Wattzahl ausreichend ist. Gemäss einer amerikanischen Studie wird die Maske mit der außenseite nach unten mit zwei Behältern, die jeweils 50 Milliliter lauwarmes Leitungswasser enthalten, in die Mikrowelle gelegt und zwei Minuten lang bei 750 Watt erhitzt. Der Dampf reinigt die Maske, ohne die Filterwirkung zu beeinträchtigen.
    Warnhinweis:Wenn die Masken ein Stück Draht oder Metallteile enthalten, dürfen sie unter keinen Umständen in die Mikrowelle gelegt werden, da es sonst zu Blitzschlag oder Funkenbildung kommen kann.
  • Masken der Typen FFP2 und FFP3 sollten immer dem medizinischen Personal überlassen werden. Wenn Sie eine solche Maske haben, erhitzen Sie diese nicht mit den zuvor erwähnten Methoden. Bei FFP-Masken ist ein Filter integriert, der in der Regel durch die Reinigungsverfahren beschädigt wird. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf einer Maske, welche Anforderungen die Maske erfüllt und was Sie beim Kauf einer Maske beachten müssen.
  • Wenn Masken nach dem Erhitzen oder Trocknen Anzeichen von Beschädigungen aufweisen, sollten diese sofort aussortiert werden.